Ferienspiele 2017 – Leider Geil! Vol. 2

Auch in diesem Sommer hieß es wieder „Leider Geil! Vol. 2“. Wie bereits im letzten Jahr veranstaltete der Schützenverein Ober-Breidenbach wieder 2 Veranstaltungen.[…]

An den 2 Veranstaltungen (eine Nachmittagsveranstaltung und eine Abendveranstaltung mit Übernachtung) nahmen 24 Kinder am Nachmittag und 22 Kinder am Abend teil.

Danach ging es in Gruppen aufgeteilt wieder zu verschiedenen Aktivitäten innerhalb und außerhalb des DGH´s. Den einzelnen Gruppen wurde ein vielfältiges Programm ist? mit Konzentrations- und Teamspielen, Dorfrally, Völkerball usw. geboten.
Alle Kinder hatten bei den verschiedenen Aktivitäten eine Menge Spaß und konnten ihr Können unter Beweis stellen.
Trotz dem vielseitigen Angebot stand das Schießen im Mittelpunkt, bei dem die Kids ihr Können unter Beweis stellen konnten. Auch ein kleiner Wettkampf unter Freunden machte den Kindern viel Spaß.

Um 20.30 Uhr endete dann die Nachmittagsveranstaltung und die Kinder gingen entweder nach Hause oder bereiteten sich auf die nächste Veranstaltung („Nachts ist es kälter als draußen! Vol. 2“)vor. Diese begann mit dem Einrichten der Schlafplätze im DGH sowie einer Abendwanderung zum Festplatz. Dort wartete schon ein Lagerfeuer auf die Kinder sowie selbstgemachte Hamburger. Jedes Kind konnte die Hamburger dann nach dem individuellen Wunsch belegen oder belegen lassen und die Atmosphäre am Lagerfeuer mit Gitarrenklängen genießen.

Es wurden dabei noch Marshmallows an Holzstäben gegrillt welche die Kinder mit Genuss verzehrten. Nach der Rückwanderung gegen Mitternacht wurde in den Schützenräumen noch ein Kinderfilm via Beamer gezeigt.
Danach wurden die Schlafplätze aufgesucht und es wurde still. Am nächsten Morgen wurde dann gemeinsam gefrühstückt und ein Pokalschießen mit dem Lichtgewehr durchgeführt. Die Sieger der jeweiligen Alterklassen wurden danach mit Pokalen und Anstecknadeln prämiert. Aber auch die übrigen Kinder gingen nicht leer aus. Um 11 Uhr am Sonntag wurden dann die Kinder abgeholt. Die Durchführung der Ferienspiele in diesem Umfang ist immer nur durch den Einsatz von vielen Helfern möglich.

„Lichtgewehrschießen für Groß und Klein“

Zusätzlich zu den jährlichen Ferienspielen, wurde eine weitere Veranstaltung angeboten. Diesmal wurden vor allem die jüngeren Generationen angesprochen, die sich mit dem Lichtgewehrschießen ein Eindruck vom Schießsport verschaffen konnte. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl (34 Kinder) wurde auch hier ein Programm neben dem Schießen aufgestellt.
Sollte ein Kind sich für den Schießsport interessieren, so können weitere Informationen bezüglich des Trainings bei dem Jugendleiter Ralf Kober (Tel.: 01628937008) oder bei der stellv. Jugendleiterin Romina Rehnelt (Tel. 06631/7058738) eingeholt werden.