Jahrgangsschießen 2017: Endkampf in Frankfurt

Auch in diesem Jahr nahmen unsere Nachwuchsschützen wieder zahlreich am Endkampf vom Jahrgangsschießen in Frankfurt Schwanheim teil. Wobei in diesem Jahr keine Podestplätze heraussprangen, obwohl unsere Schützen sehr gute Ergebnisse erzielten. Ein Zeichen dafür, dass in ganz Hessen auf einem hohen Niveau geschossen wird. […] Bei den Schülerinnen 2 schoss Fatima Lubrich. Sie konnte sich am großen Schießstand in Frankfurt gut konzentrieren und schaffte es auf sehr gute 183 Ringe und wurde vierte. Erste wurde Jessica Heinrich vom Hubertus Niederrodenbach mit 190 Ringen.  In der männlichen Klasse dieses Jahrgangs schoss Emil Seim. Er konnte nicht seinen gewohnten Stand finden und schoss unter seinem eigentlichen Niveau. Somit wurde er mit 166 Ringen neunter. Erster der klasse wurde Nick Frank vom SV Dietkirchen mit 183 Ringen. Auch Alicia Welker konnte ihre Leistung bei den Schülerinnen 1 nicht voll ausschöpfen. Sie kam auf 172 Ringen und erreicht den 13. Platz. Erste der Klasse wurde Wibke Dunker aus Kirtorf mit 189 Ringen. Bastian Wehr hingegen zeigte was er kann und erreicht sehr gute 183 Ringe. Damit wurde er sechster unter 33 Teilnehmern.  Erster wurde Louis Grobek vom SV Stärklos mit 189 Ringen. Für Emely Erbes war es der erste offizielle Wettkampf, in der Jugendklasse 2, den sie direkt am großen Schießstand in Frankfurt bestreiten durfte. Dabei spielte die Nervosität noch eine große Rolle und sie konnte ihre Leistungen vom Training nicht ganz abrufen. Trotzdem absolvierte sie den Wettkampf gut, auch wenn keine vordere Platzierung dabei raussprang. Mit 333 Ringen erreichte sie somit den 21.